Robotertechnik aus Dortmund

Oberfläche - Schleifen, Polieren, Entgraten

Roboteranlagen zur Erstellung von technischen und optischen Oberflächen haben eine lange Tradition bei der CARAT. Sei es beim Schleifen und Polieren von Sanitärarmaturen aus Messing, dem Schleifen von Türdrückern aus Aluminium oder dem Bürsten und Entgraten von Edelstahl. Stets gilt es die Qualitätsanforderungen der Kunden unter Berücksichtigung der Bauteileigenschaften und des Prozessverhaltens bestmöglich abzustimmen. Unsere Leistungen beginnen mit der Bedarfsanalyse und der technischen Klärung bis hin zur Prozessentwicklung im hauseigenen Technikum. Gemeinsam mit unseren Partnern, Werkzeug- und Betriebsmittelherstellern finden wir schnell Wege und Möglichkeiten für wirtschaftliche und zuverlässige Anlagenkonzepte.


Schleifen von Schweißnähten

  • Vakuumtechnik zum Greifen großer Bauteilgeometrien
  • Sensorik zur Erfassung der Bauteil- und Greiftoleranzen
  • automatisches Anpassen und Nachführen der Roboterbahnen
  • abgestimmte Scheiben und Bänder für ein optimales und konstantes Schleifergebnis
  • Sicherheitstechnik nach Maschinenrichtlinie bei der spezifischen Zuführtechnik
  • Programmierunterstützung und Erreichbarkeitsuntersuchungen mit unserer Offline-Programmiersoftware FAMOS robotic®

Polieren von Sanitäramaturen

  • Doppelpoliermaschine mit Scheibendurchmesser bis 960 mm
  • intergrierte Drehachse - als 7-te Roboterachse ansteuerbar
  • optimale Zugänglichkeit auch bei großen und komplexen Bauteilen
  • Ausführung mit Fest- oder Flüssigpaste mit automatischer Nachführung
  • Doppelschiebetisch für eine hohe Autarkie der Polierzelle
  • Steuerung und Visualisierung der Prozessparameter über Touch HMI

Schleifen von Aluminium

  • taktzeitoptimierte Schleif- und Sägezelle für Aluminiumbauteile
  • abgestimmte Prozesse für maximalen Durchsatz und große Stückzahlen
  • Bauteilzuführung mit Pufferstrecke für den kontinuierlichen Betrieb
  • Schleifmaschinen und Zellenkonzept ausgelegt für Aluminiumstaub
  • modulare und mobile Roboterzellen mit integrierter Absaugung

Automatischer Werkzeugwechsel mit dem Roboter

  • werkstückgeführte Entgratbearbeitung
  • Roboter wechselt eigenständig die verschlissenen Entgratwerkzeuge
  • kontinuierlicher und bedienerunabhängiger Betrieb mit hoher Verfügbarkeit
  • Entgratspindeln und -werkzeuge verfügen über HSK-Schnittstelle
  • Magazinbefüllung im laufenden Betrieb möglich - keine Stillstandzeiten